Rezepte


• Kurkuma (Curcuma longa) •

Volksname: Gelbwurzel, Indischer Safran, Chinesische Wurzel, Gelber Safran

Info:

 
Herkunft:
Verbreitung:
Anbau:
Familien:
Höhe:
Sammelgut:

Verwendung:
Inhaltstoffe:
Südostasien, Südasien
Asien, Afrika
Kulturanbau
Ingwergewächse
1-2,5 m
Rhizom (Wurzelstock) 8-10 Monate nach der Vermehrung
Gewürz, Hausmittel
ätherisches Öl, Curcumia, Bitterstoffe, Stärke

Rezept: Indische Safran-Eier
Zutaten:
4 fr. Eier (hart gekocht
1 EL Kurkuma
2 TL Paprikapulver
1 TL Salz
Olivenöl zum Ausbacken


Samovar

Zubereitung:
  • Die gekochten Eier schälen.
  • Mit der Gabel vorsichtig rundherum einstechen.
  • Die Gewürze mischen und die Eier darin wälzen.
  • Olivenöl in der Pfanne erhitzen (nicht zu heiß werden lassen).
  • Die Eier im Öl goldgelb von allen Seiten backen.

Tipp:
Dazu schmeckt frischer Salat.


• Kreuzkümmel (Cuminum cyminum) •

Volksnamen: Mutterkümmel, Pfefferkümmel, Wanzenkümmel, Cumin, Haferkümmel

Info:

 
Herkunft:
Verbreitung:

Anbau:
Familien:
Blütezeit:
Höhe:
Ernte:
Verwendung:
Indien
Asien, Europa, Sibirien, Kaukasus, Marokko, Mongolei, Himalaja
Kulturanbau und Plantagen
Doldengewächse
Mai – Juni
bis 50 cm
Früchte: Juli-August
Gewürz, Hausmittel

Hausmittel

Gegen Magenbeschwerden, Völlegefühl, Blähungen Einige Kreuzkümmelkörner in einen Kräutertee geben, ziehen lassen und warm trinken.

Rezept: Gemüsepfanne mit Kreuzkümmel
Zutaten:
250 g Sauerkraut
3 Kartoffeln ( mittelgr.)
2 Möhren
2 EL Zwiebelgranulat
2 TL Knoblauchgranulat
2-3 EL feine Haferflocken
1-2 fr. Eier
1 TL Kreuzkümmel
½ TL gem. Kurkuma
1 Bund glatte Petersilie
Salz
Pfeffer a. d. Mühle
Albaöl (mit Buttergeschmack) zum Braten


Samovar

Zubereitung:

Das Sauerkraut gut ausdrücken und klein schneiden. Kartoffeln und Möhren waschen, schälen und raspeln. Das zerkleinerte Gemüse in eine Schüssel geben und mit Haferflocken, Zwiebeln, Knoblauch und Eiern mischen. Kreuzkümmel im Mörser zerstoßen und mit Kurkumapulver zum Gemüse geben. alle Zutaten gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einer großen Pfanne Öl erhitzen. Das Gemüse hineingeben und goldgelb backen. Dabei öfter umwenden bis es gar ist. Die Petersilie waschen hacken und über die Gemüsepfanne streuen. Das Gericht wird in der Pfanne serviert.

Guten Appetit!

Rezept: Zucchinimus mit Schafskäse
Zutaten:
400 g Zucchini
200 g Schafskäse
50 g grüne Oliven
50 g schwarze Oliven
1 TL Knoblauchgranulat
3 EL Olivenöl
3 EL Passionsfrucht Balsamessig
Chilipulver, Kreuzkümmel, gemahlen Muskat, Meersalz und Urwaldpfeffer grün


Samovar

Zubereitung:

Die Zucchini würfeln und in einen Topf mit kochendem Wasser geben. Etwa 6-7 Minuten köcheln lassen und dann aus dem Wasser nehmen und gut abtropfen lassen. Den Knoblauch in eine Schüssel pressen, Olivenöl, Gewürze, Zitronensaft dazugeben. Die Zucchini pürieren und in der Schüssel mit den anderen Zutaten vermengen. Den Schafskäse in einem Teller mit der Gabel zerdrücken, anschließend in die Schüssel geben und alles gut vermischen. Das Mus mindestens eine Stunde durchziehen lassen.
½ Zitrone(n), Saft
Tipp! Zum Grillen oder als Vorspeise auf Weißbrot servieren.

Guten Appetit!

Rezept: Hühnchenbrust in Parmesan-Kardamom-Mantel
Zutaten:
1 TL Kardamomsaat
200 g fein geriebener Parmesan
20 g Mehl
40 g Toastbrösel
6 Eier
1 TL Ingwer gemahlen
Chilisalz
Etwas Ceylon Zimt
Etwas frisch geriebene Muskatblüte
4 Hähnchenbrüste ohne Haut
100 g Mehl
3 EL Kokosöl oder Traubenkernöl zum Braten


Samovar

Zubereitung:

Den Kardamom im Mörser fein zerstoßen, Parmesan mit Mehl und Toastbrösel vermischen, Eier und Ingwer hinein rühren und mit Chilisalz (mild), Kardamom, Zimt und Muskat würzen. Die Hähnchenbrust schräg in 4 bis 5 Scheiben schneiden und mit Chilisalz würzen. Zuerst in Mehl, dann in der Parmesanmasse wenden und in einer Pfanne bei milder Hitze im Öl auf beiden Seiten sanft bräunen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Tipp! Die Panade bräunt sehr leicht, deshalb ist es wichtig, die panierten Hühnchenscheiben bei milder Hitze zu braten. Am besten eignet sich dazu eine beschichtete Pfanne.

Gemischter Blattsalat passt wunderbar dazu.

Guten Appetit!